MARULAÖL

-Sclerocarya Birrea-

Herkunft & Geschichte

Der “Elefantenbaum“, wie der Marulabaum auch genannt wird, ist ein uraltes Gewächs mit langer Geschichte in Südafrika. Fast alle Teile des Baumes finden noch heute in der traditionellen Medizin Verwendung. Die Frucht, die von Januar bis März reift, hat vier mal mehr Vitamin C als eine Orange.

 

Das Öl der Fruchtsamen ist sehr nährreich aber gleichzeitig von leichter Textur, wodurch die Haut es wunderbar aufnehmen kann, ohne die Poren zu verstopfen.

 

Marulaöl zieht schnell ein und ist dank seiner starken antioxidativen, feuchtigkeitsbindenden und rückfettenden Eigenschaften für alle Hauttypen geeignet.

Das Öl dieser Superfrucht kann helfen, das Erscheinungsbild von Akne, Ekzemen und Narben zu mildern.

In Südafrika, gilt Marulaöl als Anti-Aging-Elixir und wird seit jeher für die Pflege der Haut verwendet.

  • Verjüngend

  • Regenerativ

  • Bartpflege

  • Make-Up Entferner

  • Intensive Feuchtigkeit

  • Körper, Gesicht, Haare, Nägel, Hände & Füße

  • zur unterstützenden Behandlung von Dehnungsstreifen & Narben

Anwendung

Haut: Das Öl kann pur auf die Haut aufgetragen und einmassiert werden.

Dank seiner nicht komedogenen Eigenschaften ist es sehr gut für die unterstützende Behandlung von Ekzemen, Akne, Dehnungsstreifen und Narben geeignet.

Marulaöl ist ein exzellenter Feuchtigkeitsspender für Gesicht, Körper, Hände, Nägel und Füße.

 

Haar: Durch die leichte Textur lässt es sich hervorragend als Haarpflegekur und bei trockener Kopfhaut einsetzten. Hierzu gerne über Nacht einwirken lassen und morgens gründlich auswaschen.

 

Die Herren dürfen sich bei diesem Öl über ein intensives Bartpflegeprodukt freuen.

Mein persönlicher Tipp:

Ich bevorzuge es pur auf meiner Haut, um die besten Ergebnisse zu erzielen. Falls ihr euch dazu entscheidet es mit konventionellen Cremes zu vermischen, würde ich darauf achten, dass die Cremes keine Silikone und Mikroplastik enthalten. Diese Stoffe können eine Schicht über der Haut bilden, wodurch das Öl nicht richtig aufgenommen werden kann. 

Um optimale Ergebnisse zu erzielen, empfehle ich, auf handgemachte Naturseifen umzusteigen. Viele denken, dass diese die Haut austrocknen. Anfangs fühlt es sich auch etwas danach an. Wer aber geduldig bleibt und seiner Haut den Umstieg erlaubt wird mit schöner und gesunder Haut belohnt. Der Umstieg hat bei mir 3-4 Wochen gedauert. Obwohl nur die erste Woche wirklich "schlimm" war.

Ich greife sehr gern im Sommer und in warmen und trockenen Regionen auf Marulaöl zurück. Da es ein sehr leichtes Öl ist, zieht es schnell ein und spendet den ganzen Tag Feuchtigkeit- was es sehr ergiebig macht.

Jemandem, der Marulaöl noch nicht kennt, würde ich sagen,es ist von leichter Textur, wie zum Beispiel Jojobaöl aber wirkt noch intensiver feuchtigkeitsspendend.

Marulaöl, empfinde ich, als geruchlos.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Bild: Marulafrucht

© 2018-2020 by green planet . COSMETICS . 

®

Follow Me

 

  • Schwarz Instagram Icon

Lets stay in touch

Maria

Founder of green planet . COSMETICS .

About Me