Tutorials

DIY Body Butter
Pflege Balm für beanspruchte Haut
Einfache Body Balm selber machen

In diesem Video seht ihr, wie ihr schnell und einfach eine Body Butter selber herstellen könnt.

Was ihr braucht:

1/2 TL Sheabutter

2 TL Kokosnussöl

2 Pipetten Marulaöl

2 Tropfen Ätherisches Öl (ich nehme Bergamotte & Sandelholz)

 

Ich benutze unraffinierte Sheabutter. Die hat einen Eigengeruch, den nicht jeder mag. Wer eine empfindliche Nase hat, kann zu desodorierter Sheabutter greifen, diese ist geruchlos. Da selbe gilt für das Kokosöl. 

.

Kokosnussöl und Sheabutter im Wasserbad schmelzen. Beide schmelzen bei niedrigen Temperaturen, wobei die tollen Inhaltsstoffe erhalten bleiben. 

.

Sobald alles flüssig ist, rührt ihr das Marulaöl und das ätherische Öl eurer Wahl unter. Nochmal gut mischen, verschließen und ab in den Kühlschrank. Hier lass ich es für ein paar Stunden fest werden.

.

Anschließend noch beschriften und mit dem Datum versehen und schon habt ihr eine tolles, selbstgemachtes rescue balm. 

.

Ps: das wir uns die Hände waschen und mit sauberen, keimfreien Behältnissen und Arbeitsmaterialen arbeiten versteht sich von selbst ;) 

Alternativ könnt ihr natürlich auch andere Öle und Butters nutzen.

Hier sind ein paar meiner  Favouriten:

 

 

> TRAUBENKERNÖL (reichhaltig aber leichtes Öl)

> KOKOSÖL -> ist bei über 23 grad flüssig (leichtes Öl)

> MARULAÖL (reichhaltig aber leichtes Öl)

> SCHWARZKÜMMELÖL (medium Öl, besonders gut bei zu Akne neigender und Mischhaut)

> RAPSÖL (reichhaltig)

> DISTELÖL (medium Öl)

.

Die Sheabutter könnt ihr zum Beispiel mit:

> KAKAOBUTTER (ebenfalls geringer Schmelzpunkt und weniger wachsig)

ersetzen.

-> je mehr Butter ihr benutzt, desto härter wird eurer Body Balm am Ende. 

.

Es gibt kein richtig oder falsch! Wichtig ist, dass ihr euch notiert welche Bestandteile ihr benutzt habt. Einmal um euer Rezept nachzumachen und zum anderen um Inhaltsstoffe auszutauschen, die euch nicht überzeugt haben. 

DIY Körper Öl
mit Ätherischen Ölen und Trägerölen eurer Wahl

Hier seht ihr, wie ihr meine Trägeröle mit anderen Ölen und ätherischen Ölen mischen könnt, um länger was von zu haben und für mehr Abwechslung.

Blend:

Jojobaöl + Baobaböl + Rosemarin Öl

Ihr braucht einen leeren und sauberen Pumpbehälter. Ich mische einen 50/50 Mix aus Jojoba- und Baobaböl. Meine Flasche fasst 30ml, also mische ich:

15ml Jojobaöl (leichtes und regulierendes Öl)

15 ml Baobaböl (reichhaltig und voller Omega Fettsäuren)

3-4 Tr Ätherisches Rosmarinöl

Alles einmal durchmischen. Et Voila- fertig ist eurer DIY Körperöl.

Nachdem ihr alles vermischt habt, schreibt euch noch eine kurze Note was reingekommen ist, inklusive des Datums und schon kann es losgehen. 

Andere tolle Trägeröle, die voller gesunder Fettsäuren, Vitamine & Mineralien die ihr vielleicht schon zu Hause habt sind folgende:

- TRAUBENKERNÖL (leichtes Öl, reichhaltige Pflege) -> antioxidative Wirkung 

- KOKOSNUSSÖL (leichtes Öl) ->entzündungshemmend  

Achtung: nimmt unter 23 grad eine feste Form an. Also eher in einen Tigel geben.

- RAPSÖL (reichhaltig) -> reich an Omega Fettsäuren

-DISTELÖL (medio rich) -> reich an Vitamin E

-SCHWARZKÜMMELÖL (medio Rich) -> antioxitativ und entzündungshemmend

- MARULAÖL (leichtes Öl, pflegt reichhaltig) -> Vitamin C boost 

- Passion Fruit Öl (leichtes Öl) -> reich an Vitamin A & Omega Fettsäuren

.

Alle Öle, bis auf Koko, Passion Fruit und Schwarzkümmel besitzen kaum einen Eigengeruch und sind daher auch für empfindliche Nasen geeignet. 

Da wir kein Wasser zugeben und Öl ein natürliches Konservierungsmittel ist, sparen wir uns chemische Zusätze. 

.

Trockenen und kühl gelagert könnt ihr es guten Gewissens 1 Jahr benutzen. 

Wer kleine Portionen herstellt, hat noch weniger Sorge, dass etwas schlecht wird und im Müll landet

Pflegehinweise
Olivenholzschale richtig pflegen

Um lange Freude an eurer handgemachten Seifenschale zu haben empfehle ich, sie regelmäßig 1-2 Mal pro Woche unter warmen Wasser abzuspülen, um etwaige Seifenrückstände zu entfernen.

 

Danach gut trocknen lassen. Wenn das Holz gut getrocknet ist, mit etwas Öl zum Beispiel Rapsöl, Olivenöl, Distelöl oder Leinsamen Öl einmassieren. Die Wahl des Öls liegt bei euch, dies sind meine persönlichen Empfehlungen. 

Alles wieder gut einziehen lassen und direkt im Anschluss ist eure Schale wieder einsatzbereit.

Follow Me

 

  • Schwarz Instagram Icon

Lets stay in touch

Maria

About Me

Founder of green planet . COSMETICS .

© 2018-2020 by green planet . COSMETICS . 

®